Eibl

Eibl (1.002m) Schneeschuhwanderung
10.02.2019

Nach fast zwei Monaten Pause war es wieder einmal Zeit für eine kleine Bergtour.

Für diesen Tag haben wir uns den Eibl bei Türnitz ausgewählt. Es war zwar eine kurze Wanderung, aber dafür umso knackiger.

Wir starteten am Parkplatz beim Eibl-Jet. Nur wenige Autos standen hier, also ist es jetzt noch recht ruhig, was sich jedoch schnell ändert. Die Schneeschuhe werden gleich angezogen und schon kann es los gehen.

Zuerst einmal geht es gemütlich und relativ flach dahin. Gerade richtig um warm zu werden. Nicht lange und wir befinden uns auf der ehemaligen Schipiste, deren Verlauf wir jetzt folgen. Jetzt wird es schon sehr steil, aber macht nichts, ein wenig anstrengend soll es schon sein. Nachdem wir das erste steile Stück geschafft haben wird es Zeit für eine kleine Trinkpause und so können wir einmal den Blick hinunter nach Türnitz und auf den Muckenkogel genießen.

Wieder weiter und genauso steil wie vorher geht es auf der Schipiste weiter. Bei der nächsten flacheren Stelle teilt sich unser Gruppe. Einige wandern am gemütlicheren aber weiteren Forstweg weiter, wir, der andere Teil der Gruppe entscheiden uns für die Herausforderung und bleiben auf der steileren und schweißtreibenden Schipiste.

Endlich haben wir den Gipfel auf 1.002m erreicht. Gleich das obligate Gipfelfoto machen und den Blick auf die umliegenden Berge ( Muckenkogel, Türnitzer Höger, Eisenstein, Hohenstein…. genießen. Und dann eine Einkehr in der Eibl-Teichhütte, die unbedingt zu empfehlen ist.

Da wir genug Zeit haben nutzen wir diese für eine kleine Verschüttetensuchübung. Schadet ja nie.

Für den Abstieg wählen wir wieder die steile Schipiste.

Länge der Tour 5km, Höhendifferenz ca. 500Hm, Gehzeit 3 Stunden.

Schneeschuhe anziehen

noch ist es nicht so anstrengend

Blick hinunter nach Türnitz
und noch immer geht es gemütlich weiter
ein Blick gegen die Sonne
es wird steiler
Blick zum Eisenstein
und Blick zu Muckenkogel und Türnitzer Höger
und ein Blick hinunter
am Gipfel
Zeit zur Einkehr
Eibl-Teichhütte
Training für Verschüttetensuche

am Abstieg über die ehemalige Schipiste


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.