Ebenstein

Ebenstein (2.123m) 08.08.2016

Wieder einmal eine Tour in einer meiner Lieblingsregionen, dem Hochschwabgebiet.

Dieses mal ist es der 2.123m hohe große Ebenstein. Eine Tour mit einer Länge von 23km und einer Höhendifferenz von ca. 1.800m im Aufstieg, sowie im Abstieg. Gehzeit knapp 7 Stunden.

Anreise mit dem Auto über Tragöß Oberort vorbei am Grünen See bis zum Parkplatz bei der Jausenstation Jassing. Start ist kurz vor 8:00 Uhr und ich habe vor auf der „Russenstraße“ zur Sonnschienhütte zu gehen. Schon nach einigen hundert Metern seht eine Tafel, mit dem Hinweis, dass die Russenstraße wegen Holzschlägerung gesperrt ist. Also heißt es einen größeren Umweg entlang einer Forststraße zu gehen. Was sich dann leider als beinahe endloser Marsch bis ich endlich auf der Hochebene der Sonnschienalm ankam herausstellte. Schon konnte ich den Gipfel des Ebenstein sehen. Die Sonnschienhütte ließ ich jedoch rechts liegen und bog in den Weg zum Ebenstein ab. Vorbei ging es am Sonnschienbründl und dann rauf zuerst vorbei am kleinen Ebenstein. Dann wurde es noch einmal steiler und es ging über Felsen, jedoch mit Stahlseilen gut gesichert zu meinem heutigen Ziel, dem großen Ebenstein. Zuerst zum Gipfelkreuz um das obligatorische Gipfelfoto zu schießen und dann etwa 100 Meter weiter zum eigentlich höchsten Punkt des großen Ebenstein.

Nach meiner Gipfelrast, bei der ich den herrlichen Fernblick und die angenehme Ruhe genießen konnte ging es dann am gleichen Weg zurück, wobei ich jetzt noch einen kleinen Abstecher zur Sonnschienhütte machte, um mich für den wieder ewig langen Güterweg zu Ausgangspunkt mit einem „Radler“ zu stärken.

Noch ein kleines Stück fahren und ich bin in Tragöß Oberort

Schon am Weg zur Sonnschienalm

Blick zum Trenchtling

der erste Blick zum Ebenstein

jetzt bin ich gleich bei der Sonnschienhütte und vor mir (links) der Ebenstein

hier geht’s lang

nochmals ein Blick zu meinem Ziel

Sonnschienhütte hab ich rechts liegen lassen und jetzt geht’s weiter

und Blumen am Weg

und weiter geht’s

und der Ausblick wird schöner

kurze Kletterei kurz vor dem Ziel

Gipfelsieg

Blick richtung Hochschwab

herrliches Panoram genießen

ganz im Hintergrund sieht man den Schnee am Dachstein

 

Blick zur Messnerin

und hier muß ich wieder zurück

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.