Mitterkeil mit Schneeschuhen

Schneeschuhtour Geissenberg (1.177m), ht.Hühnerkogel (1.219m) Mitterkeil (1.248m) – 25.02.2017

Eine Schneeschuhtour auf drei Gipfel im Pielachtal.

Gestartet wurde am Gehöft Kowald bei Schwarzenbach an der Pielach. Mit Schnee schaut es hier noch traurig aus, der Regen und die hohen Temperaturen der letzten Tage haben dem Schnee den Garaus gemacht.  Also die Schneeschuhe am Rucksack befestigen und los geht’s.

Erst ging es rauf bis zur „Geissenberg-Alm“, wo dann endlich genug Schnee lag um die Schneeschuhe anzuziehen. Von hier geht es weiter über das Scheeries bis zum 1. Gipfel, dem Geissenberg (1.177m) wo es, so wie auf den noch folgenden Gipfel kein Gipfelkreuz gibt. Allerdings steht hier eine kleine Jagdhütte, wo auch ein Gipfelbuch ist.

Kurze Pause und weiter geht es erst einmal einige Höhenmeter runter aber gleich wieder rauf, und zum Schluß noch recht steil zum 2. Gipfel, dem hinteren Hühnerkogel (1.219m).  Im April vor zwei Jahren waren wir schon hier oben, allerdings hatten wir so starken Nebel, dass wir überhaupt keine Fernsicht hatten. Diesesmal hat es der Wettergott mit uns jedoch gut gemeint und wir hatten einen wunderbaren Ausblick auf Ötscher, Dürrenstein, Hochschwab, Gesäuse.

Wieder geht es runter und über Wiesen und dann auch durch Wald hinauf zum höchsten Punkt dieser Wanderung, dem Mitterkeil (1.248m). Hier fanden wir einen schönen windgeschützten Platz um unsere Jause auszupacken damit wir für den Abstieg gestärkt sind.

Wieder retour, vorbei am ht. Hühnerkogel und dann durch einen Wald ging es dann weglos und steil runter zu einem Forstweg, der uns dann wieder zu unserem Ausgangspunkt brachte.

Länge der Tour 20km und Gehzeit 6,5 Stunden mit ca. 800Hm.

Unser Ausgangspunkt: Gehöft Kowald

die ersten Höhenmeter mußten wir unser Schneeschuhe tragen

Frühlingsboten

Geissen Alm, Zeit um die Schneeschuhe anzuziehen

und weiter gehts zur Schneeries

ein Blick zum Hennesteck

kurz vorm Geissenberg

ein Blick zurück

erster Gipfel: Geissenberg

am Weg zum nächsten Gipfel

immer wieder faszinierend: ein Blick zum Ötscher

kurzer Abstieg bevor es wieder rauf geht

und wieder: der Ötscher

der zweiter Gipfel: hinterer Hühnerkogel

Blick zu Ötscher und links Gemeindealpe

und schon am 3. Gipfel, dem Mitterkeil

Blick ins hintere Pielachtal, da müssen wir wieder hinunter

zum Abschluß noch ein kleiner gefrorener Wasserfall

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.