Paulmauer

Paulmauer (1.248m) – 14.10.2019

Diese Tour führt mich auf den Traisenberg mit seinem höchsten Punkt,  die Paulmauer.

Schon länger überlege ich diese Tour zu machen, also war es jetzt an der Zeit. Wetterprognose war ausgezeichnet, also geht’s los.

Bei der Autofahrt nach St. Aegyd am Neuwalde war es noch nebelig, was sich jedoch in der Nähe von Lillienfeld änderte. Ab hier gab es nur mehr Sonne pur.

Um halb Neun starte ich beim ehemaligen Bahnhof in St. Aegyd.

Erst geht es einmal durch Siedlungsgebiet einige hundert Meter bergauf, bis knapp vor der Hubertuskapelle. Hier endet endlich der Asphalt und ich gehe auf einer Forststraße. Aber nur ein kleines Stück und ich befinde mich auf einem schönen, schmalen Waldweg. Im dichten Wald geht es jetzt in unzähligen Serpentienen immer weiter bergauf, bis ich mich auf der Bürgeralpe befinde. Hier wird kurz die Fernsicht etwas besser, da ich den Wald verlassen konnnte.

Nach etwas mehr als einer Stunde habe ich die Zdarskyhütte auf 1.082m erreicht. Eine Einkehr ist nicht möglich, da sie an diesem Tag geschlossen ist. Macht nichts, ich will sowieso weiter. Jetzt wird der Weg einmal steiler. Wieder im dichten  Wald geht es weiter. Aber bald ist die Steilheit vorbei und fast flach geht’s weiter zur Starkhöhe. Weiter geht es recht gemütlich bis kurz vor der Grabenalm, wo ein Wegweiser mir den Aufstieg zum Gipfel der Paulmauer zeigt. Jetzt wieder steiler die letzten Höhenmeter überwinden. Allerdings erschweren die durch Windbruch herumliegenden Bäume den Aufstieg. Aber nach ca. 2,5 Stunden Wanderung bin ich am Gipfel angekommen.

Hier kann ich die Fernsicht genießen. Ötscher, Dürrenstein, Hochkar, Gemeindealpe, Tirolerkogel, das Hochschwabmassiv, und die Berge vom Gesäuse sind zu sehen, um nur einige aufzuzählen.  Es fällt mir schwer wieder weiter zu gehen, aber schließlich kann ich mich doch aufraffen um mich auf den Rückweg zu machen. Für den Abstieg vom Gipfel wähle ich den Weg Richtung Gschwendthütte, den  ich jedoch bald wieder verlasse um über die Grabenalm zum Aufstiegsweg zu gelangen. Von hier geht es am schon bekannten Weg wieder runter nach St. Aegyd.

Länge der Tour: 15KM, Höhendifferenz ca. 750m, Gehzeit 4,5 Stunden

zuerst geht’s einmal durch Wohngebiet

Göllerblick

weiter geht es durch dichten Wald

Blick zum Gippel

Bürgeralpe ist erreicht

die Fernsicht wird besser

Zdarskyhütte (1.082m)

wie auf allen Bergen in dieser Region – immer ist der markante Ötscher zu sehen

Starkhöhe

der Gipfel der Paulmauer liegt vor mir

hier geht’s lang

gleich hab ich’s geschafft

Gipfelsieg

und jetzt den Fernblick genießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.