Vogelberg – Dürnstein

Vogelberg (546m) über Vogelbergsteig – 08.10.2020

Es müssen nicht immer die langen Touren mit vielen Höhenmetern sein. Auch kurze Wanderungen können Spaß machen. Daher hab ich mich dieses Mal für eine kleine Tour in der Wachau entschieden und ich wurde nicht enttäuscht.

Schon im Frühjahr war ich in der Wachau unterwegs und war überrascht wie alpin es hier ist. Also ging es dieses Mal über den Vogelbergsteig auf den Vogelberg. Ich starte in Dürnstein und mußte nicht lange suchen um den richtigen Weg zu finden.  Erst ging es ein paar Hundert Meter durch den Ort auf Asphalt bergauf. Bald endet die Asphaltstraße und im Wald geht es jetzt ein Stück auf einem breiten Weg weiter. Nicht lange und ich stehe vor einer Gabelung. Gerade weiter kann ich durch den Talgraben aufsteigen, aber ich entscheide mich für den Vogelbergsteig und halte mich links. Jetzt auf einem schmalen Steig und Felsendurchsetzt  geht es in Serpentienen immer weiter rauf.  Bald kann ich einen Blick runter zur Donau und nach Dürnstein mit seiner Ruine riskieren.  Trotz der geringen Höhe wird der Steig immer alpiner und felsiger. Bald befinde ich mich am Vogelbergsteig, der als leichter Klettersteig (A) bewertet ist. Aber für mich ist das nur ein Wandersteig mit einigen Seilsicherungen, der auch ungeübten keine Probleme bereiten sollte. Allerdings, ein wenig Kondition sollte am schon mitbringen, da es doch über eine Stunde steil bergauf geht.

Oben angekommen verlasse ich den Wanderweg und gehe zur Kanzel, von wo man einen tollen Ausblick ins Donautal hat.

Wieder zurück am Wanderweg, marschier ich jetzt auf angenehmen Wegen zur Fesslhütte und weiter zur Starhembergwarte. Zum Glück ist diese offen und über eine schmale Wendeltreppe geht es rauf.  Ein paar Fotos und es geht weiter, zur Ruine Dürnstein, der ich natürlich ebenfalls einen Besuch abstatte.

Danach geht es jetzt über unzählige Treppen wieder runter nach Dürnstein.

Länge der Wanderung: 7KM, Höhenmeter ca.: 500m, Gehzeit 3 Stunden

nach der Asphaltstraße ein herrlicher Waldweg

 

ich geh links über den Vogelbergsteig

 

erster Blick auf die Donau und auf Dürnstein

 

die Felswände überraschen mich

 

Ruine Dürnstein

 

Blick Donauaufwärts Richtung Rossatz

 

wieder ein Blick auf die Ruine Dürnstein

 

 

Felsen wie im Hochgebirge

 

im Hintergrund der Jauerling

 

 

gesicherte Abschnitte am Vogelbergsteig

 

 

 

kurz vor der Kanzel

 

Blick von der Kanzel

 

 

 

Fesslhütte

 

Starhembergwarte

 

Blick von der Starhembergwarte

 

ein verlockender Felsen zum Raufklettern

 

Ruine Dürnstein

 

 

und nochmals Ruine Dürnstein

 

Blick von der Ruine Richtung Stift Göttweig

 

zurück in Dürnstein

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.