Vom Tirolerkogel zu Eibl

vom Tirolerkogel (1.377m) zum Eibl (1.002m)

Ich war zwar schon am Tirolerkogel und auch am Eibl, aber am Höhenweg vom Tirolerkogen zum Eibl bin ich noch nie gewandert. Also war’s jetzt einmal an der Zeit dies zu erledigen.

Herrliches Spätsommerwetter mußte natürlich für eine Bergwanderung genutzt werden. Also parkten wir unser Auto in Türnitz und nahmen den Autobus um nach Annaberg zu kommen. Hier marschieren wir zuerst einmal neben der Straße zurück zur Abzweigung Richtung Annaberghaus am Gipfel des Tirolerkogels. Gemütlich auf einer Forststraße wandern wir leicht bergauf bis wir auf die schönen Wiesen vom Gscheid kommen. Hier gibt es einmal eine Wegkreuzung, wo wir uns links halten. Zwar immer noch auf einer Forststraße, jedoch schon etwas steiler geht es jetzt weiter. Endlich beim „Almhaus“ angekommen verlassen wir die Forststraße und gehen über eine Wiese steil hinauf zum Gipfel. Hier wird auch die Fernsicht schon besser. Ötscher, Gemeindealpe, Göller sind zu sehen.

Nach etwas weniger als eineinhalb Stunden sind wir am Gipfel. Erst einmal ein Gipfelfoto, dann ein wenig stärken und die Fernsicht zum Ötscher, Dürrenstein, hohe Veitsch, Schneeberg, Muckenkogel, Hochschwab….. genießen bevor es weitergeht.

Erst einmal geht es über wunderbare Wiesenwege weiter. Bald jedoch geht es etwas steiler bergab, bis wir durch einen dichten und dunklen Fichtenwald in Serpentienen weiter runtermarschieren.

Endlich sind wir bei der Bergrettungshütte “ Österleinbrunnen“ auf 1.015m, wonach wir wieder durch den Wald wandern, vorbei beim Schafkogel Richtung Karnerhofspitze. Da dieser Gipfel nicht bewaldet ist machen wir einen Abstecher rauf. Weglos gehen wir ca. 10 Minuten hinauf und genießen nochmals den Ausblick. Auch zurück zum Annaberghaus können wir sehen.

Nun geht es aber weiter zu unserem nächsten Ziel, dem Eibl. Noch eine dreiviertel Stunde und wir sind auch auf diesem Gipfel, wo wir jetzt eine Rast in der Teichhütte machen, um uns für den Abstieg nach Türnitz noch einmal zu stärken.

Jetzt nur noch 90 Minuten auf der Forststraße runter nach Türnitz, zu unserem Ausgangspunkt.

Länge der Wanderung: 18km, Aufstieg 650m, Abstieg 1.100m. Gehzeit: 5,5 Stunden

Start für unsere Wanderung nach Türnitz

erst einmal auf einer Forststraße

am Gscheid

Blick zum Göller

immer noch auf der Forsstraße, aber schon spürbar steiler

und wieder ein kurzer Blick in die Ferne

endlcih verlassen wir die Forststraße und gehen auf der Wiese Richtung Gipfel

am Gipfel vom Tirolerkogel (1.377m)

Annaberghaus

Hennesteck, Ötscher, Dürrenstein und Gemeindealpe sind zu sehen

Blick Richtung Muckenkogel

noch ein kurzer Blick zurück zum Gipfel

herrlich, diese Wanderung über Wiesen

seltsame Naturgebilde

jetzt geht es wieder einmal bergab

und weiter geht’s runter durch einen dichten und dunklen Fichtenwald

Bergrettungshütte „Österleinbrunnen“

Slavka kurz vorm Gipfel der Karnerhofspitze

und schon am Gipfel der Karnerhofspitze (1,124m)

ein Blick von der Karnerhofspitze zurück zum Tirolerkogel

Herbszeitlose

die Wiesen sind voll davon

am letzten Gipfel – Eibl ( 1.002m)

und noch ein Blick runter nach Türnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.